Landrat Heinz Onnertz tritt zurück

Einer der Gründe, die ihn zu seinem Rücktritt getrieben haben, ist laut seiner Aussage die "Hetzkampagne" der Eifel-Zeitung gegen ihn. Dies ist eine Auffassung, die nicht nur wir deutlich teilen. Auch zahlreiche Medien kommen zu einem ähnlichen Urteil. Neben der offiziellen Pressemitteilung des Landrats finden Sie hier eine Zusammenstellung der jüngsten Berichte, die sich im Tenor verblüffend ähneln. Aus allen lässt sich herauslesen, dass bei der Eifel-Zeitung längst alle Schranken des Journalistischen Kodexes gefallen sind:

Presserklärung von Heinz Onnertz zum Rücktritt
Klärende Aussagen von Heinz Onnertz zu den haltlosen Vorwürfen, mit denen er immer wieder in der Eifel-Zeitung konfrontiert wurde


Leppusconi-KSTAKölner Stadtanzeiger, 13. Juli -  "Leppusconi" und der Landrat - Männerkrach in der Vulkaneifel

SZSüddeutsche Zeitung, 9. Juli - Großer Unternehmer - Kleiner Landrat

LuxemburgerWort

Luxemburger Wort, 9. Juli - Landratsrücktritt bringt Vulkaneifel zum beben

TV 6. Juli - Leserbrief von Hans Vater

TV 2. Juli - Heinz Onnertz rechnet ab, Kollegen fehlen die Worte

RZ 2. Juli - Vulkaneifel: Landrat Onnertz kündigt Rücktritt an

Eifellive (Wochenspiegel) 2. Juli - Rücktritt: Onnertz hört am 31.3.13 als Landrat auf 

SWR4 2. Juli - Landrat im Vulkaneifelkreis tritt zurück

 

comments