Informationsschreiben von H.P. Felten vom NABU Vulkaneifel

Sehr geehrte Damen und Herren!
 
In der Eifelzeitung 19. KW 2012 erschien über mich ein wenig schmeichelhafter Artikel: http://www.eifelzeitung.de/?artikel=69602 . In dem Artikel wird mir im Zusammenhang mit der Kontroverse um die Einziehung von Kreisstraßen u.a. vorgehalten, ich beschimpfe eine politische Gruppierung, präsentiere Phantasiezahlen oder bediene mich nicht ganz richtiger Daten und Fakten. Da ich über kein eigenes Printmedium verfüge, stelle ich per Rundmail klar, dass die Vorwürfe des Artikels jeglicher Grundlage entbehren.

Seit über dreißig Jahren engagiere ich mich in unserem Landkreis für den Naturschutz. In dieser Zeit ergaben sich immer wieder Kontakte zu Politikern, die nicht erst seit der letzten Wahl im Kreistag Vulkaneifel sitzen, sondern die quasi als etablierte Politiker seit vielen Jahren, ja, schon seit nahezu Jahrzehnten „im Geschäft“ sind und sich durch ihr Amt bzw. politische Funktion mit Naturschutzthemen befassen. Dabei gab es Situationen, in denen die Bemühungen dieser Politiker in die gleiche Richtung zielten wie meine, z.B. beim Erhalt der Vulkanberge, Folgenutzung von Steinbrüchen oder Maßnahmen in Schutzgebieten. Bisweilen befanden wir uns auf unterschiedlichen Seiten, z.B. bei den Schneekanonen am Mäuseberg oder dem Tunell am Maarsattel.
 
Bei all diesen Kontakten und selbst bei den kontroversesten Auseinandersetzungen hatte keiner dieser etablierten Politiker Grund, mir vorzuhalten, ich beschimpfe Andersdenkende, verbreite Phantasiezahlen, bediene mich nicht ganz richtiger Daten und Fakten oder verhalte mich gar undemokratisch. Dennoch befinden sich auch von ihnen Namen unter dem Artikel der Eifelzeitung. Ich frage mich daher, ob diese etablierten Politiker den Text eigentlich kannten, unter dem nun auch ihr Name steht.
 
Den Antrag der BUV vom 29.4.2010, die K 77 und die K 89 einzuziehen, sowie meinen Leserbrief vom  7.4.2012, füge ich zu Ihrer Information bei.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
H.P. Felten
 
Hans-Peter Felten
Koblenzer-Str. 2
54550 Daun

Antrag der BUV

Leserbrief aus dem TV vom 7.4.12

comments